Porträt

Der Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche wurde am 01.12.1975 in Zeulenroda geboren. Er ist verheiratet, Vater einer Tochter und eines Sohnes und lebt seit 1990 in Jena.

Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche  vor dem technischem Rathaus, im Hintergrund eine Treppe und der Eingang des Gebäudes
Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche vor dem technischem Rathaus

Lebenslauf

Zeitraum Ereignis
seit 
Juli 2018
Oberbürgermeister
2008 -2018 Fachreferent der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek
2007 Promotion zum doctor philosophiae (Dr. phil.)
Thema „Salvador de Madariaga: Liberaler – Spanier – Weltbürger. 
Der Weg eines politischen Intellektuellen durch das Europa 
des 20. Jahrhunderts”
1995 - 2007 Studium der Anglistik und Politikwissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
1990 - 1994 Carl-Zeiss-Gymnasium in Jena, Abitur
1982 - 1990 Polytechnische Oberschule „Hubert Westhoff“ in Zeulenroda

Politisches

Jahr Ereignis
2014 stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Thüringen
2009 Wahl in den Stadtrat Jena
2007 Kreisvorsitzender der FDP Jena-Saale-Holzland
2003 Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen in Jena

 

Neuen Kommentar schreiben

Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ich bin mit der Veröffentlichung des Kommentars auf dieser Webseite und der Verwendung meiner Daten zur Bearbeitung des Kommentars gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentare

18.08.2019 02:09

Thorsten Tonndorf

Das angekündigte Jena-Sparprogramm ist leider bis zum heutigen Tag noch nie ein THEMA im städtischen Galaxea gewesen. Hier herrscht Wasserverschwendung PUR durch zu viele Bade- und Saunagäste, obwohl es entsprechende Wasser-Stopp-Knöpfe gibt. Manch einem mag es lächerlich vorkommen: Schließlich ist der eingestellte Intervall irgendwann auf NULL. Es sind ja nicht die eigenen Ressourcen von zu Hause, welche dort fühlbar Geld und vielleicht noch mehr kosten. Nebenbemerkung 1: Für die linke Dusche im Aussenbereich sind die Saunagäste nicht verantwortlich. Der dortige Wasserstrahl lässt sich nicht stoppen und läuft überflüssig zu lang. Dürfen die Haustechniker die dort gelungene Vergeudung nicht regulieren? Nebenbemerkung 2: Ist die tägliche Salzausgabe im Freibereich nach dem entsprechenden Aufguss kurz nach 12 wirklich umweltbewusst? Nebenbemerkung 3: Über die mannigfaltigen Zigarrettenkippen wäre auch noch zu reden?  REAKTIONEN durch mögliche LESER sind erwünscht. Vielleicht bekennen sich Einige. Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.

19.08.2019 09:41

Sehr geehrter Herr Tonndorf,

vielen Dank für Ihre Anregungen. Für den Betrieb der Schwimmbäder in Jena ist die Jenaer Bäder und Freizeit GmbH zuständig. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Vorschlägen direkt an die Bädergesellschaft. https://www.jenaer-baeder.de/

/Team Öffentlichkeitsarbeit

 

 

23.07.2019 13:35

Lara Treff

Sehr geehrte Frau Treff, bitte veröffentlichen Sie keine persönlichen Informationen in Kommentaren. Wir haben Ihre Information nicht weitergeleitet. Wir bitten Sie, sich direkt mit dem entsprechenden Bereich in Verbindung zu setzen. Gern können Sie auch dafür das Kontaktformular im Fußbereich dieser Seite nutzen. Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen, Team Öffentlichkeitsarbeit

02.04.2019 18:37

Ben Vokál

Hello B. Vokál, please do not publish personal data in comments. We depublished and did not forward your request. We invite you to make use of the contact form to be found in the footer of this website. Kind regards, Team Öffentlichkeitsarbeit