Anja's test page - do not delete it and leave it like this - thank you!

Quarantine

Wer in den letzten 14 Tage in einem Risikogebiet war oder wer Kontakt mit einer Person hatte, die positiv auf Corona getestet wurde, ist dazu verpflichtet, sich ausschließlich in seiner Wohnung bzw. auf ausschließlich von sich selbst genutzten Bereichen seines Wohngrundstücks aufzuhalten.

Familienmitglieder bzw. im Haushalt lebende Personen nicht automatisch unter Quarantäne

Familienmitglieder bzw. im Haushalt lebende Personen fallen nicht automatisch unter die Quarantäne. Bitte versuchen Sie den Kontakt zu diesen Personen einzuschränken einzuschränken. Es wird auch für diese Menschen eine freiwillige Quarantäne empfohlen.

Ausnahmen

Die Pflicht zu häuslichen Quarantäne besteht nicht für:

  • Rückkehrer aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie
  • Island,
  • das Fürstentum Liechtenstein,
  • Norwegen,
  • die Schweiz und
  • das Vereinigte Königreich von Großbritanien und Nordirland.

Dies gilt nicht, wenn der betreffende Staat eine Anzahl von Neuinfizierten im Verhältnis zur Bevölkerung von mehr als 50 Fällen je 100.000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen aufweist. Hierzu wird auf die Veröffentlichung des Robert Koch-Instituts nach den statistischen Auswertungen und Veröffentlichungen des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten verwiesen: Quarantäne bei Einreisen nach Deutschland. Bitte informieren Sie sich dort vorab über die aktuelle Situation.

Bei Kontakt zu nachweislich positiv auf Corona getesteter Person

Wenn Sie Kontakt zu einer nachweislich positiv auf Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Person hatten, begeben Sie sich ebenfalls 14 Tage in Quarantäne.

Schreiben Sie bitte unbedingt dann noch eine zweite E-Mail an corona@jena.de, wenn Sie in Ihrer ersten E-Mail keine Telefonnummer gesendet bzw. den Kontakt zu einer infizierten Person nicht erwähnt hatten. Bitte geben Sie den Kontakt zu positiv getesteten Personen im Betreff an.

Bei Kontakt zu positiv getesteter Person und Symptomen

Wenn Sie Kontakt zu einer positiv auf Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Person hatten und Symptome wie erhöhte Körpertemperatur (über 37,5°C), Atemprobleme/Kurzatmigkeit, trockenem Husten, Lungenschmerzen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn, erhebliche Hals- und Gliederschmerzen haben, muss darüber hinaus eine sofortige Meldung bei der Fiebersprechstunde unter Tel. 00493641 49-3333 erfolgen, unabhängig davon, ob daneben eine Meldung beim Hausarzt oder der Rufnummer 116 117 erfolgte.

Schnellstmögliche Bearbeitung

Bitte seien Sie sich versichert, dass wir Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten! Aufgrund des extrem hohen E-Mail-Aufkommens kann dies einige Tage dauern, auch vor dem Hintergrund, dass Meldungen von Personen mit Symptomen und Kontaktpersonen von nachweislich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten vordringlich bearbeitet werden. 

Weitere Verhaltensanweisungen für Quarantäne sowie Hygieneregeln

Weitere Verhaltensanweisungen für Quarantäne sowie Hygieneregeln finden Sie bitte unter infektionsschutz.de.

ALT: Wer in den letzten 14 Tage in einem Risikogebiet war oder wer Kontakt mit einer Person hatte, die positiv auf Corona getestet wurde, ist dazu verpflichtet, sich ausschließlich in seiner Wohnung bzw. auf ausschließlich von sich selbst genutzten Bereichen seines Wohngrundstücks aufzuhalten.

NEU: Reiserückkehrer

Wer aus dem Ausland nach Thüringen einreist und innerhalb der letzten 14 Tage davor in einem Risikogebiet war, ist dazu verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach der Einreise ständig dort abzusondern (= Quarantäne).

Die aktuell als Risikogebiet eingestuften Staaten entnehmen Sie bitte den Veröffentlichungen des Robert-Koch-Institutes.

NEU: Kein Besuch erlaubt

Es ist während der Quarantäne nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören.

ALT - BEIBEHALTEN? Familienmitglieder bzw. im Haushalt lebende Personen nicht automatisch unter Quarantäne

Familienmitglieder bzw. im Haushalt lebende Personen fallen nicht automatisch unter die Quarantäne. Bitte versuchen Sie den Kontakt zu diesen Personen einzuschränken einzuschränken. Es wird auch für diese Menschen eine freiwillige Quarantäne empfohlen.

NEU - Ausnahmen

1. Die Pflicht zu häuslichen Quarantäne besteht nicht für symptomfreie Personen:

  • die beruflich bedingt grenzüberschreitend Personen befördern oder Waren und Güter auf der Straße, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug transportieren,
  • deren Tätigkeit für die Aufrechterhaltung:
    • der Funktionsfähigkeit des Gesundheitswesens,
    • der öffentlichen Sicherheit und Ordnung,
    • der Pflege diplomatischer und konsularischer Beziehungen,
    • der Funktionsfähigkeit des Rechtswesens,
    • der Funktionsfähigkeit von Volksvertretungen, Regierung und Verwaltung des Bundes, der Länder und der Kommunen oder
    • der Funktionsfähigkeit der Organe der Europäischen Union und internationaler Organisationen zwingend notwendig ist; die zwingende Notwendigkeit ist durch den Dienstherrn oder Arbeitgeber zu prüfen und zu bescheinigen,
  • die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit als Mitarbeiter von Luft-, Schiffs-, Bahn-, oder Busverkehrsunternehmen oder als Besatzung von Flugzeugen, Schiffen, Bahnen und Bussen außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten haben.

2. Die Pflicht zu häuslichen Quarantäne besteht nicht für symptomfreie Angehörige der Streitkräfte und Polizeivollzugsbeamte, die aus dem Einsatz und aus einsatzgleichen Verpflichtungen im Ausland zurückkehren.

3. Die Pflicht zu häuslichen Quarantäne gilt nicht für symptomfreie Personen, die nur zur Durchreise nach Thüringen einreisen. Durchreisende haben das Gebiet Thüringens ohne vermeidbare Umwege zu durchqueren und zu verlassen.

4. Die Pflicht zu häuslichen Quarantäne gilt nicht für Personen, die über ein ärztliches Zeugnis in deutscher Sprache verfügen, das bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorhanden sind. Das ärztliche Zeugnis muss sich auf eine Testung stützen, die in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder einem sonstigen Staat mit vergleichbarem Test-Qualitätsstandard entsprechend der Veröffentlichung durch das Robert Koch-Institut durchgeführt und höchstens 48 Stunden vor Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden ist.

NEU: Reiserückkehrer sind zur Meldung beim Gesundheitsamt verpflichtet

Alle Reiserückkehrer nach Jena aus dem Ausland sind verpflichtet, sich unverzüglich beim Gesundheitsamt Jena unter ............. zu melden.

NEU: Auftreten von Symptomen

Beim Auftreten von Symptomen, die auf eine Erkrankung mit COVID-19 nach den dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-lnstituts hinweisen, ist das Gesundheitsamt unter ....... hierüber unverzüglich zu informieren.

ALT - BEIBEHALTEN? Bei Kontakt zu nachweislich positiv auf Corona getesteter Person

Wer Kontakt zu einer nachweislich positiv auf Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Person hatten, begibt sich ebenfalls 14 Tage in Quarantäne.

Schreiben Sie bitte unbedingt dann noch eine zweite E-Mail an corona@jena.de, wenn Sie in Ihrer ersten E-Mail keine Telefonnummer gesendet bzw. den Kontakt zu einer infizierten Person nicht erwähnt hatten. Bitte geben Sie den Kontakt zu positiv getesteten Personen im Betreff an.

ALT - BEIBEHALTEN? Bei Kontakt zu positiv getesteter Person und Symptomen

Wenn Sie Kontakt zu einer positiv auf Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Person hatten und Symptome wie erhöhte Körpertemperatur (über 37,5°C), Atemprobleme/Kurzatmigkeit, trockenem Husten, Lungenschmerzen, akuter Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn, erhebliche Hals- und Gliederschmerzen haben, muss darüber hinaus eine sofortige Meldung bei der Fiebersprechstunde unter Tel. 00493641 49-3333 erfolgen, unabhängig davon, ob daneben eine Meldung beim Hausarzt oder der Rufnummer 116 117 erfolgte.

NEU: Tätigkeitsverbot

Reiserückkehrer, die ihren Wohnsitz außerhalb Thüringens haben, dürfen während der Quarantäne keine berufliche Tätigkeit außerhalb der eigenen Häuslichkeit ausüben.

ALT - BEIBEHALTEN? Schnellstmögliche Bearbeitung

Bitte seien Sie versichert, dass wir Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Aufgrund des extrem hohen E-Mail-Aufkommens kann dies einige Tage dauern, auch vor dem Hintergrund, dass Meldungen von Personen mit Symptomen und Kontaktpersonen von nachweislich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten vordringlich bearbeitet werden.

ALT - BEIBEHALTEN? Weitere Verhaltensanweisungen für Quarantäne sowie Hygieneregeln

Weitere Verhaltensanweisungen für Quarantäne sowie Hygieneregeln finden Sie bitte unter infektionsschutz.de.

For Jena, there are currently 104 reports of corona diseases (status: 27.03.2020, 09:00 hrs). Current case numbers can be seen here.

Questions about the current situation in Jena? Then dial 0049 3641 49-2222 (09:00 - 19:00 o'clock). Please dial the emergency call only in emergencies!

Current status

Status: 26.03.2020

There are currently 102 confirmed cases, one of which is more serious. There is currently 1 death in Jena due to the coronavirus.

Diagram 1
test

The evening situation of 26.03.2020

Hotline for questions, 112 only for emergency calls

For questions about the current situation in Jena or to report as a returnee, please use the city hotline 0049 3641 49-2222 (09:00 - 19:00). For appointments for a fever consultation, please contact 0049 3641 49-3333 (weekdays 08:00 - 19:00, weekends: 09:00 - 15:00). Please keep 112 free for real emergency calls. Many thanks!

No private parties

The city of Jena has already prohibited events and meetings of any kind. Nevertheless, more and more reports of private parties or meetings with several people reach us.

That is why security director Benjamin Koppe appeals:

The health of each individual is at stake. Even if it is difficult: please also reduce social contacts in your private life.

If many people come together in an apartment, it is hardly possible to keep a distance.

This gives the virus die chance to spread further. Not everyone carrying the virus knows they are infected,

so Koppe.

We must persevere - measures show effect

The measures taken in Jena, such as the closure of day-care centres and schools, shops, cafés, bars and restaurants, the ban on entering public places and the ban on events, are helping to contain the virus.

Lord Mayor Dr. Thomas Nitzsche thanks all those who are adhering to the city's regulations. But he warns that perseverance is the key.

The next 2-3 weeks are critical. We have to maintain the measures and stay at home if possible. This is the only way to break the chain of infection.

Test capacities are being expanded

The city administration continues to work intensively on creating additional test capacities.

In order to be prepared for an increasing number of Covid-19 cases, the conditions for additional smear tests should be created and laboratory capacities expanded. All countries that are successful in combating the Corona pandemic have opted for an expansion of testing,

explains Mayor Christian Gerlitz. The indication for a smear test is still based on the latest recommendations of the Robert Koch Institute.

Previous evening situations

In Jena there are currently two general dispositions which require different rules and obligations for all people living and working here.

Summary of rules and obligations

Please note that the following listing is an extremely compact summary of the general rulings.

  • the restriction of contacts in the public sector
  • compulsory registration and immediate quarantine for all people coming back to Jena from abroad or from the federal states of Bavaria, Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, North Rhine-Westphalia and Rhineland-Palatinate; exceptions are only possible for certain professions
  • the prohibition of all organised events (e.g. celebrations, guided tours, lifts)
  • the closure of cultural/social and sports facilities (e.g. restaurants, bars, clubs, theatres, cinemas, museums, day-care centres, schools, youth centres, playgrounds and sports facilities)
  • the closure of sales outlets (shops); only those that ensure daily needs remain open
  • Commuters and visitors who have stayed in risk areas are not allowed to enter Jena; exceptions are only made for certain professions
Universal rulings in their entire length or in detailed form

Under -> Downloads you will find the currently valid general rulings as PDF documents. On General ruling Corona all general rulings with extensions etc. can be found.

The video messages of the Lord Mayor Dr. Thomas Nitzsche give even more insight.

<p><span style="text-decoration:line-through"><font color="#ff0000">In diesem Video werden die ersten Schritte einer Öffnung des Bürgerservice Jena erklärt.</font></span><i> Das Video bitte löschen. Bei Bekanntgabe der neuen, verlängerten, Öffnungszeiten des Bürgerservice kann bei Bedarf ein neues Video erstellt werden.</i></p>

<div style="background-color: orange; position: relative; height: 0; padding-bottom: 56.25%;"><iframe allowfullscreen="" scrolling="no" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/5nNxqJqxXmk" style="background-color: yellow;
    position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%;"></iframe>

<p>&nbsp;</p>
</div>

Bei der Urlaubsplanung sind verschiedene Aspekte zu beachten: Zum einen die Reisewarnungen bzw. -hinweise des Auswärtigen Amtes und die Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiselands. Zum anderen die Quarantänebestimmungen gemäß der Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen.

Reisewarnungen

Ab dem 15.06.2020 werden die Reisewarnungen für folgende Länder durch individuelle Reisehinweise ersetzt:

  • alle 26 Länder der EU
  • Großbritannien und Nordirland
  • Schengenraumstaaten:
    • Island,
    • Norwegen,
    • Schweiz und
    • Lichtenstein

Für alle anderen Länder besteht aktuell noch eine Reisewarnung.

Das Auswärtige Amt stellt aktuelle Informationen zu allen Ländern zur Verfügung.

Bitte klären Sie im Vorfeld mit Ihren Reiseanbietern, Versicherungsanbietern und anderen Beteiligten, wie es sich im Krankheitsfall, bei Stornierungen und eventuellen vorzeitigen Abreisen verhält. Das Auswärtige Amt wird keine zweite Rückholaktion anbieten.

Quarantänebestimmungen

Die Bestimmungen des Landes Thüringen, ergänzt durch die Jenaer Allgemeinverfügung, sehen eine häusliche Isolation für Ein- und Rückreisende bei:

  • Ländern außerhalb der EU sowie den
  • Schengenraumstaaten:
    • Island,
    • Norwegen,
    • Schweiz und
    • Lichtenstein,
  • Nordirland und dem Vereinigten Königreich von Großbritannien (GB)

vor.

Die Quarantänebestimmungen finden Sie beim Land Thüringen.

Quarantänepflicht bei Übersteigen des Schwellenwertes

ACHTUNG: Darüber hinaus kann auch eine Pflicht zur häuslichen Isolation für die EU wie auch die Schengenstaaten und GB gemäß § 1 Abs. 5 der Zweiten Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 25.05.2020 eintreten. Denn bei Übersteigen des Schwellenwerts von 50 infizierten Personen pro 100.000 Einwohner greift die Quarantänepflicht auch für diese Staaten.

Welche Staaten dies betrifft (rote Markierung), sehen Sie beim Robert-Koch-Institut.

 

FAQ - frequently asked

Shop Contact Advance booking Payment Sale Address
Fabric & Design

Phone: 0049 3641 5512997
e-mail: info@stoffunddesign.de

Pre-order by e-mail possible contactless payment via Paypal or bank transfer possible
  • Shipping
  • Delivery at the shop door
Schillerstraße 1,
07745 Jena
Ommella

tel..: 0049 3641 5618245
e-mail: info@ommella.de

Pre-order by e-mail possible takes place by delivery Karl-Liebknecht-Straße 31,
07749 Jena

1. all organised events

It is forbidden to take part in or attend all organised events, in particular amusements and other gatherings, guided tours of the city, as well as meetings and lifts.

Excluded are Funeral ceremonies and weddings (corresponding conditions in the general decree point 1 a & b are to be observed!)

2. entering public places

Entering public places is prohibited. Public places include in particular streets, paths, sidewalks, squares, public green spaces, parks, parking lots and wooded areas within the area of responsibility of the City of Jena.

It is permitted to enter:

  • if public places in the open air are to be entered alone, in pairs, with persons living in the same household or with pets,
  • are necessary to avert an immediate danger to life, limb and property,
  • are necessary for the purpose of medical or comparable treatment and measures,
  • serve the care and assistance of persons in need of support (e.g. assistance shopping and errands),
  • are necessary to meet the basic needs of daily life - i.e. purchases made in open outlets, including the purchase of food and drink to take away as appropriate and the use of craftsmen and non-prohibited services
  • which are necessary for professional purposes, especially the way to and from work, including the accommodation of children in emergency care.
Important note on the justification of entry

Municipal enforcement services must be provided with credible reasons why an entry is permitted.

LOCAL PUBLIC TRANSPORT

The use of local public transport is only permitted for specific reasons (according to point 2(a) (2) to (6)). A distance of at least 1.5 m must be kept from other persons during use.

3. opening of any kind of sales outlets

The opening of any kind of sales outlets is prohibited in the entire city of Jena.

Except..:

  • Foodstuffs (e.g. supermarkets, bakeries, butchers),
  • Weekly markets (for food, not household items),
  • Collection and delivery services,
  • Beverage stores,
  • Pharmacies,
  • Medical supply stores,
  • Drugstores,
  • Opticians and hearing aid acousticians,
  • Petrol stations and car parts sales outlets,
  • Banks and savings banks,
  • Post offices,
  • dry cleaners and laundrettes,
  • Newspaper and tobacco shops,
  • construction, horticulture and pet supplies markets,
  • Wholesale.
Conditions for opening

Unless there are stricter requirements, the following conditions apply to opening:

  • beyond the hygiene regulations necessary for the industry, the current recommendations and specifications of the Robert Koch Institute (RKI) regarding Covid-19 must be observed,
  • the employees are to be trained regularly on the current hygiene recommendations of the RKI on Covid-19 and to monitor compliance,
  • customers are to be informed by clearly visible notices that the hygiene label is being maintained, in particular that the minimum distance of 1.5 m to other persons is being observed and that they must stay away from the product in case of symptoms of illness
  • in contact-prone areas (especially waiting or cash desk areas), suitable measures must be taken to ensure that the minimum distance of 1.5 m is maintained,
  • depending on the spatial conditions of the sales area, only one person per 20 sqm is to be granted access, this is to be ensured in particular by access controls.
Tradesmen and service providers excluded

The activity of craftsmen and service providers is still permitted. En corresponding conditions in the general ruling point 3d paragraph (2) must be observed.

are prohibited:

  • household-related tradesmen's services, unless these are compulsory emergency repairs,
  • Human services (in particular hairdressing and barber shops, tattoo, piercing and beauty parlours, nail or foot care, massage and other wellness studios and similar services)
  • Measures of physio-, ergo- and logopedics, as far as they are not prescribed by a doctor and are medically necessary.
Hotels, guesthouses, hostels closed

Furthermore, the operation of hotels, guesthouses, hostels and similar establishments is prohibited.

Exemptions

Exceptional permits for sales outlets to be closed, for unauthorised activities of craftsmen and service providers and for the operation of hotels, guesthouses, hostels and similar establishments may be granted, provided that this is justifiable in individual cases from the point of view of infection protection law (please send an e-mail to corona@jena.de).

4. the operation of all facilities that do not serve the necessary purposes of daily life, but rather leisure activities

In the urban area of Jena, the operation of all facilities that do not serve necessary activities of daily life, but for leisure activities, is prohibited.

This includes in particular:

  • Restaurants, catering establishments, catering parts of collective accommodation establishments, refectories, canteens (including company canteens), ice-cream parlours and similar establishments,
  • Bars, cafés, clubs, discos, pubs and similar establishments,
  • Theatres, philharmonic halls, museums and similar institutions,
  • Trade fairs, exhibitions, cinemas, amusement parks and animal parks and providers of leisure activities (both indoor and outdoor), special markets, amusement arcades, casinos, betting shops and similar facilities,
  • prostitution sites, brothels and similar establishments,
  • the practice of sports on and in all public and private sports facilities, swimming and fun pools, fitness studios and similar facilities
  • all other retail sales outlets not mentioned elsewhere in the general ruling, in particular outlet centres,
  • Playgrounds (outdoor and indoor playgrounds).
Exceptions

Excluded is the supply of food and beverages for take-away or delivery in accordance with the 7 percent rule in the VAT law. Consumption on site is not permitted, in particular group formations at the point of delivery are to be prevented (corresponding conditions in the general ruling point 3c and 4 are to be observed!)

5. Prohibited meetings / offers or facilities to be closed

In the entire city area of Jena it is forbidden to close or to close corresponding facilities:

  • Meetings in clubs and other sports and leisure facilities as well as the use of offers of the adult education centre, music schools and other public and private educational institutions in the extracurricular sector as well as coach tours,
  • Meetings in churches, mosques, synagogues and other religious communities,
  • Facilities, offers and measures for families in the sense of § 16 SGB VIII and for young people in the sense of § 11 SGB VIII,
  • Facilities for open senior citizens' work,
  • Measures in multi-generational houses,
  • Counselling centres and women's centres.

Telephone and electronic accessibility can be maintained, and in particular the possibility of short-term advice via online and telephone should be ensured for advice centres.

The possibility of immediate counselling of the pregnant woman must continue to be ensured (corresponding information and conditions in point 5 of the general ruling must be observed!)

Are hand dryers effective against the new coronavirus SARS-CoV-2?

Hand dryers are not effective in combating SARS-CoV-2. To protect yourself from the new corona virus, it is advisable to wash your hands frequently with soap and water for about 20 seconds and then dry them well with paper towels or a warm air dryer.

How helpful are heat scanners with regard to the corona virus?

Heat scanners can help detect elevated body temperature in the form of fever. However, people who are already infected but do not yet show any symptoms of the disease fall through the cracks. The incubation period for the coronavirus is currently about 2 to 10 days.

Does it help to spread alcohol or chlorine throughout the body to protect against the virus?

No, alcohol or chlorine should not come into contact with the skin or mucous membranes, as this can cause severe skin or tissue damage. For the disinfection of surfaces, these agents can be used according to their application recommendations.

Is it safe to accept a letter or package from China?

Yes, it is safe. From previous research, it can be seen that the new corona virus does not survive for long on objects.

Can pets spread the new coronavirus?

Currently there are no confirmed results that dogs or cats can be infected with the new corona virus. To protect against further diseases that can be transmitted by animals, hands should be washed thoroughly with soap after contact with pets.

Can vaccination against pneumonia protect against the coronavirus?

No. Vaccination against pneumococcus or Haemophilus influenzae type B (Hib) is not effective against the new coronavirus.
The virus is new and different. Therefore a vaccine has to be developed. Researchers are trying to develop a vaccine against SARS-CoV-2 and the WHO supports their progress.

Although these vaccines are not effective against the new coronavirus, vaccinations against respiratory diseases are recommended to protect your own health. This is especially true for older people.

Do nasal rinses with saline solution prevent infection with the coronavirus?

No, there is no evidence that nasal rinsing has protected people from the new coronavirus.

Nasal rinses can sometimes help speed up recovery from a cold.

Does the consumption of garlic protect against infection?

Garlic has antimicrobial properties and is very healthy. It is not currently believed that garlic has a protective effect.

Does applying sesame oil to the body help prevent the corona virus from entering the body?

No, sesame oil does not kill the coronavirus.

Does the new coronavirus only affect older people or are younger people also susceptible to infection?

People of all ages can be affected by the disease. Older people and people with previous illnesses seem to have a more severe course of the disease.To protect yourself from infection, good hand and respiratory hygiene is recommended.

Are antibiotics effective against the new coronavirus?

No. Antibiotics are only effective against bacteria and not viruses. If there is also a bacterial infection, antibiotics may be useful.

Are there specific medications that prevent the coronavirus disease or are particularly effective in treating it?

So far there are no specific medications to prevent or treat the disease.

[Source: World Health Organization - accessed 12.03.2020]

Veranstaltungen, Versammlungen und Menschenansammlungen mit mehr als 2 Personen, bzw. den in einem Haushalt lebenden Personen und einer haushaltsfremden Person sind nach der Thüringer Eindämmungsverordnung weiterhin verboten.

Ausnahmen

Ausnahmen dazu sind politische Gremien, wie z. B. der Stadtrat und dessen Ausschüsse, Versammlungen und Veranstaltungen, die zur Aufrechterhaltung der demokratischen Teilhabe und Justiz dienen.

Versammlungen in geschlossenen Räumen oder unter freiem Himmel

§3 der Verordnung unterscheidet in Versammlungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel. Für beide gelten in Jena die Abstandsregeln und die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

In geschlossenen Räumen dürfen sich maximal 30, unter freiem Himmel maximal 50 Personen versammeln. Jegliche Versammlungen müssen angemeldet werden.

Möglich sind bspw.

  • Gottesdienste
  • Treffen von Parteien zum Meinungsaustausch
  • Demonstrationen und Politische Kundgebungen

Nicht möglich sind bspw.

  • private Feiern, Gartenpartys, Treffen mit mehreren Freunden / Bekannten / Großfamilie, Stammtische
  • Sitzungen von Vereinen, Gesellschafterversammlungen
  • Chöre, Orchester, Lese- oder Gesprächskreise

Mund-Nasen-Bedeckung

Mund-Nasen-Bedeckungen müssen während des Unterrichts und den Pausen im Klassenraum und beim Raumwechsel innerhalb des Schulgebäudes getragen werden.

Beim Aufenthalt im Freien, vor allen in Pausen auf dem Schulhof, und während Klausuren und Prüfungen müssen keine Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden.

Abstandsregel

Während der Pausen auf dem Schulhof muss der Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden.

Die Größen der Klassen werden im Hinblick auf den erforderlichen Mindestabstand angepasst.

Hygiene Standards während des Schulbetriebes

  • Nach 45 Minuten Unterricht soll es, soweit es die Wetterbedingungen zulassen, eine angemessene Pause im Freien geben.
  • Die Mund-Nasen-Bedeckungen sollen nicht abgenommen, sondern beim Nichttragen unter das Kinn geschoben werden.
  • Durch Hinweise und Aushänge im Schulgebäude muss auf die korrekte Handhabung der Mund-Nasen-Bedeckungen hingewiesen werden.
  • Alle Schulen wurden mit weiteren Seifenspendern und Einmal-Handtüchern ausgestattet.
  • Unterrichtsräume müssen stets ausreichend gelüftet werden.

Jede Schule muss ein Hygienekonzept vorlegen.

Bis 800 qm Verkaufsfläche oder auf 800 qm begrenzt

Ab dem 24.04. können Einzelhandelsgeschäfte sowie Fabrikläden und Hersteller-Direktverkaufsstellen bis zu einer Verkaufsfläche von 800 qm sowie alle Geschäfte, die ihre Verkaufsflächen auf 800 qm begrenzen, geöffnet werden.

Pro 20 qm Zutritt nur für eine Person

Für geöffnete Einzelhandelsgeschäfte, für zulässige Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe sowie für geöffnete Einrichtungen im Sinne von § 5 der 3. Thür-SARS-CoV-2-EindmaßnVO ist, soweit es sich um geschlossene Räume handelt, pro 20 qm Verkaufs-, Laden- bzw. Besuchsfläche nur einer Person Zutritt zu gewähren. Dies ist insbesondere durch geeignete Zugangskontrollen abzusichern.

Haushaltsnahe Dienst- und Handwerksleistungen

Haushaltsnahe Dienst- und Handwerksleistungen sind erlaubt, wenn der Kontakt zu den in der Wohnung lebenden Personen vermieden werden kann oder die Verpflichtung zur Mund-Nasen-Bedeckung und die Abstandsregeln ausnahmslos eingehalten werden können.

Friseure und Barbiergeschäfte

Friseure und Barbiergeschäfte können ab 04.05. geöffnet werden. Für diese gelten die Standards der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in der jeweils aktuellen Fassung (SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards für das Friseurhandwerk).

Präsenzunterricht ab 27.04.

Ab 27.04.2020 beginnt Präsenzunterricht für:

  • Abiturientinnen und Abiturienten (Gymnasium, TGS, Gesamtschule, Berufliches Gymnasium, Kolleg)
  • BBS: Abschlussklassen der höheren Berufsfachschule in der Fachrichtung Altenpflege
  • die zentralen Abschlussprüfungen der Steuerfachangestellten.

Präsenzunterricht ab 04.05.

Ab 04.05.2020 beginnt Präsenzunterricht für Abschlussklassen mit dem Ziel:

  • Hauptschulabschluss und Qualifizierender Hauptschulabschluss
  • Realschulabschluss
  • Besondere Leistungsfeststellung (BLF)
  • Berufsbildende Schulen: Fachhochschulreife: Fachoberschule (Klassenstufe 12), Höhere Berufsfachschule – zweijährige Bildungsgänge (Klassenstufe 12), besondere Klassen Berufsschule (letztes Jahr Fachstufe), Fachschulen (Abschlussjahr)
  • Berufsbildende Schulen: Realschulabschluss/Hauptschulabschluss: Berufsfachschulen – zwei- und dreijährige Bildungsgänge (Abschlussjahr), Berufsvorbereitungsjahr (Abschlussjahr)
  • Berufsbildende Schulen: Berufsabschlussprüfungen: Berufsschule (letztes Jahr Fachstufe), Berufsausbildungen nach Landes- und Bundesrecht (Abschlussjahr)

Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für geöffneten Schulbetrieb ab 04.05.2020

Die Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen gilt für den geöffneten Schulbetrieb gemäß § 8 Abs. 1a der 3. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO ab dem 04.05.2020 nach folgender Maßgabe:

  • die Pflicht erstreckt sich auf den Aufenthalt in geschlossenen Räumen; dies betrifft insbesondere den Unterricht im Klassenraum, aber auch die Pausen und das Bewegen (z. B. Raumwechsel) innerhalb des Schulgebäudes,
  • ausgenommen von dieser Pflicht ist der Aufenthalt im Freien, insbesondere Pausen auf dem Schulhof (hier ist durch geeignete Maßnahmen die Einhaltung des Mindestabstands sicherzustellen),
  • ausgenommen sind ebenfalls Prüfungssituationen (hier ist besonders auf ein strenges Hygiene- und Lüftungsregime zu achten sowie Abstände über den Mindestabstand von 1,5 m hinaus sicherzustellen).

Hygienemaßnahmen

Die Zumutbarkeit für die Schüler bei gleichzeitiger Wahrung der hygienischen Standards kann insbesondere durch folgende Maßnahmen sichergestellt werden:

  • nach 45 Minuten Unterricht sollte, soweit es die Wetterbedingungen zulassen, eine angemessene Pause im Freien eingeräumt werden,
  • die Mund-Nasen-Bedeckung sollte nicht abgenommen, sondern beim Nichttragen unter das Kinn geschoben werden,
  • im Übrigen sollte auf geeignete Weise (Hinweise, Aushänge, Schulungen) auf die korrekte Handhabung hingewiesen werden.

International information

Coronavirus

Tips for planning your day at home

Experiencing culture is not easy these days, at least not in the form we are used to. However, many things can be experienced and made tangible via the Internet and other digital channels.

Among other things, the facilities of JenaKultur have already set a lot of things in motion.

Knowledge bites of the week - adult education centre

From now on, the Volkshochschule will present "knowledge bites of the week" in the form of online offers. They come from many different subject areas - "querbeet", so to speak: art, history, health, languages, IT - and whatever other interesting topics there are. In the form of lectures or join-in offers, which you can accept comfortably and free of charge from home.

CD of the week - Philharmonie

The Jenaer Philharmonie is now presenting a CD of the week. From the institution it says:

We would like to continue to make our orchestra accessible to its audience - in a digital version, within the four walls of your home. To this end, we have looked at the CD shelf, which contains many wonderful recordings of the Jena Philharmonic Orchestra, which we want to make available for listening on our website in the coming weeks. This offer is provided free of charge. However, we would like to take this opportunity to draw your attention to the dramatic financial impact that the Corona crisis has had on our freelance colleagues and would ask you to make a donation to the German Orchestra Foundation, which has launched a nationwide fundraising campaign for freelance professional musicians, instead of a ticket for this virtual "concert".

You can find all information about this at the orchestra foundation.

Reading app, e-media, press portal, video on demand - Ernst-Abbe-Bücherei

Reading-App Tigerbooks for children

For children, the interactive reading app Tigerbooks invites you to read exciting stories.

Brockhaus and student training

The Brockhaus Encyclopedia and the Brockhaus Youth Encyclopedia help in the preparation of speeches and presentations and Brockhaus student training can be practiced interactively and variedly for various school subjects.

Borrow e-media

E-media to borrow for your digital devices and eBookReader can be found around the clock on the ThueBibnet page.

Press portal

The Genios eBiB information portal is a press portal that allows you to read and research newspapers and magazines.

Video-on-Demand

And brand new: The video-on-demand platform Filmfriend. The offer ranges from German classics and sophisticated documentaries to international art house cinema and children's series. The catalogue is constantly being expanded. Filmfriend provides background information on the filmmakers, directors, producers and actors.

So off to the library - online!

Learning to play the ukulele - music and art school

The JenaKultur project 100 ukuleles for Jena and was initiated by music teacher Philipp Schäffler. Therefore more than 100 ukuleles are distributed in Jena. A few are still there and for a rental fee of 10 € you can learn to play the Insturment within 5 weeks.

After the Corona weeks, all participants gather in one place for a joint flash mob concert.

Mr. Schäffler is certainly also pleased about all the others who visit his YouTube channel.

Poster

Öffentliche Räume und Wochenmärkte

Alle Personen, die öffentliche Räume und Wochenmärkte betreten, in denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann (Supermärkte, Verkaufsstellen von Lebensmitteln, Diensträume von Handwerkern und Dienstleistern, ÖPNV, Banken, etc.) müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Wo es eng werden kann - bspw. in Einkaufsläden, in Einkaufszentren, Verkaufsstände von Wochenmärkten

Die Mund-Nasen-Bedeckungen müssen nicht sofort beim Verlassen des Hauses getragen werden, sondern beim Betreten von nicht privaten, Räumen und Wochenmärkten. Also in Räumen oder Bereichen, wo es passieren kann, dass die Abstände nicht eingehalten werden können.

Dann geht es vor allem um Ihren Einkauf, also eine Zeit von ca. 1-2 Stunden, um das Risiko der Übertragung zu reduzieren.

Gottesdienste, religiöse Zusammenkünfte

Bei der Teilnahme an Gottesdiensten und sonstigen religiösen Zusammenkünften in geschlossenen Räumen sind Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.

Museen, Galerien und Ausstellungen in geschlossenen Räumen

  • beim Betreten geöffneter Einrichtungen im Sinne von § 5 der 3. Thür-SARS-CoV-2-EindmaßnVO (z. B. Museen, Galerien und Ausstellungen und ähnliche Angebote) in geschlossenen Räumen

Schule

  • im Unterricht im Klassenraum, aber auch die Pausen und das Bewegen (z.B. Raumwechsel) innerhalb des Schulgebäudes (Pflicht ab 04.05.)
Ausnahmen
  • ausgenommen von dieser Pflicht ist der Aufenthalt im Freien, insbesondere Pausen auf dem Schulhof (hier ist durch geeignete Maßnahmen die Einhaltung des Mindestabstands sicherzustellen),
  • ausgenommen sind ebenfalls Prüfungssituationen (hier ist besonders auf ein strenges Hygiene- und Lüftungsregime zu achten sowie Abstände über den Mindestabstand von 1,5 m hinaus sicherzustellen).

1. Grundsätzliche Pflichten

Jede Person ist angehalten, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen außer auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Dies gilt nicht für Angehörige des eigenen Haushalts und Angehörige eines weiteren Haushalts. Zu allen anderen Personen ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.

2. Veranstaltungen, Versammlungen, Zusammenkünfte und Ansammlungen

Verboten sind alle Veranstaltungen, Versammlungen, Demonstrationen, Ansammlungen und sonstige Zusammenkünfte.

Ausgenommen sind Versammlungen

  • zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • in Behörden, Dienststellen und Gerichten des Bundes, der Länder und öffentlich-rechtlicher Körperschaften, Stiftungen und Anstalten
  • Sitzungen und Beratungen in den Kommunen und ihren Verbänden nach Thür. Kommunalrecht
  • zur Daseinsfür- und Vorsorge
  • zur Versorgung der Bevölkerung, der öffentlich-rechtlichen Leistungserbringung, der Gesundheitsfürsorge der Bevölkerung, der Aufrechterhaltung des Betriebs von Wirtschaftsunternehmen
  • zur Erfüllung von Aufgaben der Mitarbeitervertretungen
  • für Gruppen aus Einrichtungen im Sinne des § 33 IfSG sowie für weitere gruppenbezogene Maßnahmen im Rahmen der Jugendhilfe nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch
  • für Eheschließungen
    • neben den Eheschließenden dürfen neben dem Brautpaar 11 Gäste ihrer Wahl (einschließlich Trauzeugen) teilnehmen (Jenaer Regelung, den Gegebenheiten im Standesamt entsprechend).
    • Zwischen den Gästen muss der Mindestabstand eingehalten werden. Es besteht weiterhin die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Darauf kann nur verzichtet werden, wenn Das Brautpaar und der/die Standesbeamte/in die einzigen Mitwirkenden sind.
  • für Trauerfeiern
  • für Versammlungen im Sinne des Versammlungsrechts (Art. 8 GG) sowie Gottesdienste und sonstige religiöse Zusammenkünfte
    • Versammlungen sind vorher anzuzeigen (Bestimmungen des Versammlungsgesetzes sind einzuhalten)

Für alle Ausnahmen ist neben den allgemeinen Hygienevorschriften (Pkt. 4) Folgendes sicherzustellen:

  • Ausschluss von Teilnehmern mit Symptomen einer COVID 19 Erkrankung
  • Ausschluss von Teilnehmern mit jeglichen Erkältungssymptomen
  • Ausstattung des Veranstaltungsorts mit ausreichenden Möglichkeiten zur guten Belüftung,
  • aktive und geeignete Information der Teilnehmer über allgemeine Schutzmaßnahmen (insbesondere Händehygiene, Abstand halten sowie Husten- und Niesetikette, durch den Veranstalter und Hinwirken auf deren Einhaltung)
  • Einhaltung des Infektionsschutzkonzeptes

4. Einhaltung von Hygienevorschriften

In allen Betrieben, Einrichtungen und bei Angeboten sind Hygienevorschriften entsprechend den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und den Vorgaben der jeweiligen Arbeitsschutzbehörden sowie wirksame Schutzvorschriften für Personal, Besucher und Kunden einzuhalten. Alle Betriebe, Einrichtungen und Angebote müssen ein schriftliches Infektionsschutzkonzept erstellen, in dem die Einhaltung der Infektions-schutzregeln nach den §§ 3 und 4 konkretisiert und dokumentiert werden; bei regelmäßig oder wiederholt gleichartig stattfindenden Begegnungen, Veranstaltungen und Zusammenkünften ist ein Dauerinfektionsschutzkonzept ausreichend. Das Infektionsschutzkonzept ist von der verantwortlichen Person nach Absatz 2 oder dem von ihr Beauftragten vorzuhalten und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen.
Ziele der zu veranlassenden Schutzmaßnahmen sind:

  • die Reduzierung von Kontakten,
  • der Schutz des Personals vor Infektionen sowie
  • die möglichst weitgehende Vermeidung von Schmierinfektionen über Vehikel und Gegenstände. Dies soll durch Einhaltung der Abstandsregelung von mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen sowie ein verstärktes Reinigungs- und Desinfektionsregime bewerkstelligt werden.

Nähere Information zur Ausgestaltung der Infektionsschutzkonzepte enthält die Thüringer Eindämmungsverordnung in der jeweils gültigen Fassung.

5. Schließung von Einrichtungen und Angeboten

Für den Publikumsverkehr sind folgende Einrichtungen und Angebote zu schließen:

  1. Konzerthäuser, Orchester- und Theateraufführungen und Kinos, soweit in geschlossenen Räumen,
  2. Schwimm-, Freizeit- und Erlebnisbäder, soweit in geschlossenen Räumen,
  3. Saunen und Thermen, soweit in geschlossenen Räumen,
  4. Tanzlustbarkeiten und Diskotheken,
  5. Prostitutionsstätten, -fahrzeuge und -veranstaltungen im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes vom 21. Oktober 2016 (BGBl. I S. 2372) in der jeweils geltenden Fassung, Bordelle, Swingerclubs und ähnliche Angebote,
  6. Messen, Spezialmärkte und Ausstellungen im Sinne der Gewerbeordnung in der Fassung vom 22. Februar 1999 (BGBl. I S. 202) in der jeweils geltenden Fassung, soweit in geschlossenen Räumen,
  7. Tagespflegeeinrichtungen nach dem Elften Buch Sozialgesetzbuch; ausgenommen sind Tagespflegeeinrichtungen, die konzeptionell eng mit einer stationären Einrichtung nach § 2 ThürWTG oder nicht selbstorganisierten ambulant betreuten Wohnformen nach § 3 Abs. 2 ThürWTG verbunden sind und somit ausschließlich deren Bewohner betreuen,
  8. Mehrgenerationenhäuser sowie offene Senioreneinrichtungen der Seniorenarbeit, insbesondere Seniorenclubs und Seniorenbüros.
  9. Reisebusveranstaltungen sind untersagt.