Aktuelle Lage zum Ankommen ukrainischer Geflüchteter

08.04.2022

918 Geflüchtete aus der Ukraine sind in Jena angekommen und im Melderegister erfasst (Stand 8.4.2022). 750 Personen sind privat untergebracht und täglich werden zwischen drei und fünf Neuankünfte angezeigt. Eine Ankunft Geflüchteter über die zentrale Landesverteilung hat bisher nicht stattgefunden.

Von den bisher melderechtlich erfassten Personen sind 100 Kinder unter 6 Jahren, 230 Kinder im Alter von 6-18 Jahren, 470 Personen zwischen 18-60 Jahren und 100 Personen über 60 Jahren.

8 Kinder sind bereits in Kitas in Jena angemeldet und angekommen, für weitere 16 Kinder ist im Laufe des Aprils ein Platz gebucht. 67 Kinder wurden bereits in Jenaer Schulen aufgenommen, davon mehrheitlich in Grund- und Gemeinschaftsschulen.

Neue Erstaufnahmestelle: Turnhalle SBSZ Göschwitz

Ab Freitag, 08.04.2022 ist die Turnhalle der Berufsschule Göschwitz, Rudolstädter Straße 95 in 07745 Jena, die zentrale Erstaufnahmestelle für Ankommende. Ukrainische Geflüchtete dürfen vorerst Busse und Bahnen kostenfrei benutzen. Sie müssen nur einen ukrainischen Pass oder andere eine Identifizierung vorweisen. Mit der Straßenbahn-Linie 1 und 3 fahren sie bis zur Straßenbahnhaltestelle „Göschwitz“. Mit der Buslinie 12, 18 und 48 fahren sie bis zur Haltestelle „Jena 21“.
Die bisherige Erstaufnahmestelle der Turnhalle Galileoschule wird wieder dem Schulbetrieb zugeführt.