Gesucht: Helferinnen und Helfer für Jenaer Seniorenheime

21.12.2020

Aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens in verschiedenen Jenaer Senioren- und Pflegeeinrichtungen hat die Stadt eine neue Möglichkeit geschaffen, um die betroffenen Einrichtungen und engagierte Helfer zusammen zu bringen. Gesucht werden Menschen teils mit und teils ohne medizinische Vorkenntnisse bzw. einem Gesundheitspass. Einsatzfelder sind u.a. Unterstützung bei Schnelltestungen oder im hauswirtschaftlichen Bereich, wie z.B. Essen vorbereiten, Essen reichen oder anderen Hilfestellungen für Bewohner.

Auf der Internetseite www.buergerstiftung-jena.de wurde der »Corona-Engagementfinder« der Freiwilligenagentur angepasst und kann nun für die Vermittlung von Helfern an Pflegeheime genutzt werden. Dazu können sich die Pflegeheime unter »Wir suchen Helfer« registrieren, das neue Einsatzfeld »Achtung dringend gesucht! Unterstützung in Seniorenheimen« auswählen und ihren Bedarf darlegen. Aber nicht nur die von einem Ausbruchsgeschehen betroffenen Einrichtungen können sich hier melden. Auch jene, welche Unterstützung bei den Schnelltestungen für Angehörige benötigen oder akuten Personalmangel aufgrund von Schul- und Kitaschließungen haben, können sich hier registrieren.

Für interessierte Freiwillige werden die Einrichtungen unter den vorhandenen Gesuchen zu sehen sein und es wird empfohlen, sich dann DIREKT an die Einrichtung wenden.

Auch die Friedrich-Schiller-Universität Jena unterstützt das Projekt durch einen Aufruf unter den Studierenden. Bürgermeister Christian Gerlitz ist dankbar:

»Wir müssen in der aktuellen Situation zusammen halten und ich bin froh, dass wir durch die Bürgerstiftung und die Uni Partner vor Ort haben, welche ihre Hilfe anbieten. Und ich bin stolz auf die Jenaer Bürger, welche unter den aktuell schwierigen Verhältnissen auch an andere Menschen denken und sich bei der Bewältigung der Pandemie einbringen. Herzlichen Dank an alle Freiwillige!«