Richtlinie zur Minderung der Lichtverschmutzung beschlossen

13.07.2020

Die Stadt Jena bekennt sich zur Vermeidung und Reduzierung der Lichtverschmutzung und hat daher eine Richtlinie zur Minderung der Lichtverschmutzung beschlossen. 

In der Richtlinie sind eine verbindliche Empfehlungen für die Stadtverwaltung und ihre Eigenbetriebe, Privatpersonen, Bauherren und Gewerbetreibende aufgelistet. Sie regelt den Umgang mit Licht im öffentlichen Raum und auf gewerblichen und privaten Grundstücken. Durch die Wahl der Lichtfarbe, die richtige Lichtlenkung sowie die Regelung der Lichtintensität kann ein umweltverträglicher Einsatz von künstlichem Licht erreicht werden. Dabei geht es vor allem um die Vermeidung von schädlichen Auswirkungen auf die Tiere, insbesondere Insekten, und den Schutz der Nacht. 

Zur Anwendung kommt die Richtlinie bei Neuerrichtung und Änderung von Beleuchtungsanlagen. Besondere Lichtinstallationen bei kulturellen Höhepunkten wie z. B. der Langen Nacht der Wissenschaften bleiben jedoch weiterhin möglich. Ebenso bleibt die Sicherheit im öffentlichen Raum durch eine ausreichende Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen gewährleistet.