Stadtrat Jena stimmt einstimmig für den Leitstellenverbund Ostthüringen

05.09.2019

Der Stadtrat Jena hat in seiner Sitzung einstimmig die Vorlage »Zweckvereinbarung über die Zusammenarbeit der Leitstellen für Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz und die perspektivische Gründung eines Leitstellenverbundes mit der Stadt Gera« angenommen.

Damit ist der Weg frei für das gemeinsame Großvorhaben. Für Ostthüringen wird die Vernetzung der Leitstellen in Jena und Gera angestrebt um eine Musterregion für zukunftsfähigen Leitstellenbetrieb in Thüringen zu schaffen. Durch diesen Schritt kann die Servicequalität der Leitstellen gesichert und neue Herausforderungen – wie die Umstellung auf Digitalfunk – besser gemeistert werden.

Jenas Finanzdezernent Benjamin Koppe lobte das Land Thüringen für die schnelle Umsetzung der Förderrichtlinie. Die Zusammenarbeit mit Geras Bürgermeister Kurt Dannenberg sei ausgezeichnet. Nun können bald weitere konkrete Schritte folgen.

Neuen Kommentar schreiben

Felder, die mit * markiert sind, sind Pflichtfelder

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Ich bin mit der Veröffentlichung des Kommentars auf dieser Webseite und der Verwendung meiner Daten zur Bearbeitung des Kommentars gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.

Kommentare